Deutscher Impfstoff-Investor erteilt Trump eine Absage

Versucht US-Präsident Trump, Deutschland einen möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus wegzuschnappen? Ein Investor sagt: kein Milliardengeschäft mit der Krise.

Die Forscher eines deutschen Impfstoffunternehmens werden ihre Ergebnisse zum Coronavirus offenbar nicht exklusiv der USA zur Verfügung stellen. Ein Exklusivvertrag für einen Impfstoff komme für CureVac laut einem Bericht der Zeitung “Mannheimer Morgen” nicht in Frage. “Wir wollen einen Impfstoff für die ganze Welt entwickeln und nicht für einzelne Staaten”, sagte demnach der Geschäftsführer und Mitbegründer des Hauptinvestors dievini Hopp BioTech Holding, Christof Hettich.

Florian von der Muelbe vom Pharma-Unternehmen CureVac: Ein Hauptinvestor erteilt einem angeblichen Exklusivangebot von US-Präsident Trump für einen Impfstoff nun eine Absage. (Quelle: Reuters)

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87527348/coronavirus-streit-um-impfstoff-absage-an-donald-trump-erteilt.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.